Wolf komponiert Erpeler Prinzenlied

Die Erpeler Jecken haben lange auf diesen Moment gewartet: Die Große Erpeler Karnevalsgesellschaft (GEK) präsentierte bei der Prinzenproklamation am Sonntag das neue Narrenoberhaupt der Alten Herrlichkeit Erpel am Rhein. Als Prinz Bernd I wird Bernd Walbrück die Erpeler durch die jecke Zeit führen. Nach einem tosenden Empfang im Erpeler Bürgersaal dauerte es nicht lang, bis dem neuen Prinzen seine obligatorischen roten Schuhe, die Federn und die Prinzenkette gereicht wurden.

Das diesjährige Sessionslied und Prinzenlied stammt aus der Feder von Dirigent und Komponist Tobias Patrick Wolf. Den Erpeler verschlug es 2015 nach Schottland, wo er seither Musik studiert, doch hält der Wirtssohn stets Kontakt zu seiner Heimat und besucht regelmäßig Freunde und seine Familie in der weithin bekannten Gaststätte “Om Maat”. Das neue Karnevalslied “Erpeler Hätz” ist dem mit Tobias befreundeten Karnevalsprinzen Bernd und seinem Gefolge gewidmet, es wurde von Sänger Bernd Süßmilch interpretiert und am Sonntag pünktlich zum Sessionsauftakt im Bürgersaal in Erpel dem Publikum vorgestellt.

Tobias Wolf